Startseite

Materialien

Die Materialauswahl gehört wohl zu den Wichtigsten Kriterien für einen Wintergarten.

Ob sie Holz, Aluminium oder Kunststoff Auswählen sollten hängt von der Konstruktion, den Nutzungszweck und natürlich von Ihrem Geschmack ab.

Die Materialien unterscheiden sich in der Tragfähigkeit, Wärmeleitfähigkeit und dem Aussehen.

Holz

Holz bietet wie kein anderes Material, sehr gute Wärmedämmung, Lärmschutz und Belastbarkeit.

Außerdem hat es positive Auswirkungen auf das Raumklima und das Wohlbefinden.

Mit Holz erzeugt man gerade bei Wintergärten eine Naturnähe, die die Wohnkultur erheblich verbessert.

Im Wintergartenbau werden heutzutage fast nurnoch sogenannte Leimbinder verwendet (schichtverleimtes Holz) da dadurch eine hohe Tragfästigkeit und Verwindungssicherheit gewährleistet wird.

Für das Leimholz werden fast nur Heimische Hölzer verwendet, wir selbst benutzen Fichte für unsere Dachkonstruktionen.

Ein Wichtiger weiterer Punkt ist die Behandlung des Holzes mit Grundierung und natürlich dem richtigen Lack. In unserer Fertigung wird sehr großes Augenmerk genau auf diesen Punkt gelegt, weil dadurch erheblich die Langlebigkeit des Wintergartens gesichert wird.

Aluminium

Auch Aluminium ist im Wintergartenbau sehr weit verbreitet. Wegen seiner geringen Tragfähigkeit, werden bei größeren Konstruktionen die Profile durch Stahlkerne verstärkt.

Ein wesentlicher Vorteil des Materials ist seine Formbarkeit und seine Wetterbeständigkeit.

Allerdings wirken Aluminium meist sehr kalt und nicht so behaglich wie Holz.

Holz- Aluminium

Sehr beliebt ist auch der Materialmix aus Aluminium und Holz. Die tragende Konstruktion, sowie die beweglichen Elemente werden komplett aus einer Holzkonstruktion gefertigt

um im Innenraum weiter die Behaglichkeit eines Holzwintergartens genießen zu können. Im Außenbereich wird die Holzkonstruktion durch Aluminium Profile verkleidet und sind

somit vor Wind und Wetter geschützt. Diese Konstruktion verbindet die Vorteile von Holz und Aluminium in einem Bauwerk.