Startseite

Wintergarten

Wintergarten

Wintergärten brauchen eine gute Lüftung

Wohnräume werden regelmäßig gelüftet, um alte gegen neue Luft zu tauschen. Das Wintergartenklima mischt sich zwar mit dem Hausklima, allerdings bewirken die großen Glasflächen ein stauen der Luft.

Die Lüftung hat bei Wintergärten gleich mehrere Aufgaben, zum ersten das austauschen der alten gegen neue Luft und zur Luftentfeuchtung !

Normale Wände "atmen" und somit ist ein Feuchteausgleich auch ohne regelmäßiges Lüften möglich, dies ist bei Wintergärten durch die großen Glasflächen leider nicht möglich, besonders wenn sie üppig bepflanzt sind !

Natürliche Lüftung

Die natürliche Lüftung ist sehr einfach mit Kipp-, Dreh- und Schiebeflügeln zu erreichen.

Wir verbauen z.B. großflächige Kippoberlichter an den höchsten stellen des Wintergartens ein um eine möglicht gute Luftzirkulation zu erreichen.

Um Hitzestaus zu vermeiden empfehlen wir eine Wintergartendachbeschattung mit automatischen Sonnen- und Windwächter, dadurch wird Ihr Wintergarten

immer optimal beschattet und das Raumklima bleibt angenehm.

Motorgesteuerte Lüftung

Eine Alternative zur natürlichen Lüftung ist die motorgesteuerte Be- und Entlüftung mit Hilfe von Radial- oder Axiallüftern. Diese Systeme bestehen aus einem Abluftgerät, dass die verbrauchte Luft nach außen bläst und einer Nachstromöffnung, die neue Luft nachströmen lässt. Dadurch wird ein ständiger Luftaustausch gewehrleistet.

Wichtig !

Jeder Wohnwintergarten benötigt ein funktionierendes Lüftungssystem. Das sollten Sie schon bei der Planung berücksichtigen!